***Versäumnis und 14. Schreibfortschritt-Telegramm***

Düsternis

Ich habe total verschwitzt,  die zweite Rezension von Verena hier auf meinem Blog zu erwähnen. Ihr erinnert euch sicherlich. Verena ist die sehr kritische, aber sympathische Bloggerin von BOOKS AND CATS, die letztes Jahr “Die Träne des Drachen” rezensiert hat. Da sie ja unbedingt wissen wollte, wie es mit Elea weitergeht, hat sie sich auch dieses Jahr die Mühe gemacht, sich durch mein zweites “episches” Werk hindurch zu kämpfen. Dieses Mal las sie die Taschenbuchausgabe, sodass die Wiederholung  einer Peinlichkeit wie die mit den beiden vertauschten Kapiteln bei der E-Book-Ausgabe von Elea 1 auszuschließen war.

Laut ihrer fachmännischen Meinung und ihres Bewertungsergebnisses habe ich mich gesteigert. :)

Aber seht selbst! Ihre Rezension findet ihr hier.

Und nun zu dem Punkt, der für euch von größerem Interesse sein wird. Mein letztes Telegramm liegt ja schon eine Weile zurück. Ich habe gestern die 337. Seite voll geschrieben. Kapitel 6 ist fast fertig. Gerade spitzt sich Eleas Lage wieder mal zu. Eines der Highlights  in Band 3 steht kurz bevor.

Und noch eine kleine Erinnerung am Rande:

Vergesst nicht das Gewinnspiel!!!!! ;)

***Korrektur der Umfrage***

Ich Dödel dachte, ich kann einfach mal die alte Umfrage in den Beitrag kopieren. Ich hatte aber nicht bedacht, dass die alten abgegebenen Stimmen dann noch enthalten sind.

Jetzt muss ich diejenigen bitten, die heute, den 26. Oktober, bereits bis 15.00 Uhr ihr Häkchen gesetzt haben, dies bitte noch mal in die ganz neue Umfrage zu setzen. Tut mir leid! Typisch ich wieder! ;)

***Mal wieder eine Umfrage***

Umfragebild

Eine neue Kommentatorin auf meinem Blog hat mich auf die Idee gebracht, mal wieder eine Umfrage durchzuführen. ;) Diejenigen, die schon von Anfang meine Arbeit auf meinem Blog verfolgen, kennen diese schon. Es geht darum, wie alt ihr seid bzw. welcher Altersklasse man die Leser von “Elea” zuordnen kann.

Es sind ja nun einige neue treue Leserinnen hinzugekommen, die sich hier immer wieder zu Wort melden und sicherlich auch welche, die  still mitlesen. Deshalb würde ich euch bitten, einfach bei dem entsprechenden Feld euren Haken zu setzen, auch diejenigen, die es bereits letztes Jahr getan haben. :)

Mich interessiert nämlich, ob die Tendenz, welche Altersklasse überwiegend “Elea” liest, nach wie vor besteht oder ob  eine Veränderung zu beobachten ist. Damals haben allerdings nur 13 Leserinnen an der Umfrage teilgenommen. Ich hoffe, dass es diesmal mehr werden. ;)

***Eine frohe Botschaft ?***

Ihr werdet es nicht glauben, aber ich veröffentliche heute noch einen zweiten Post mit einer Nachricht, die euch sicherlich freuen wird.

Ich werde  jetzt mal die vorsichtige Prognose wagen, dass Elea 3 nicht erst im Sommer/Herbst 2016 fertig wird, sondern bereits im Frühling/Sommer. Aus den geplanten fünf Teilen in Band 3 werden es wahrscheinlich nur vier wie in den anderen Bänden geben.  Das soll jetzt nicht heißen, dass ich diesen fünften Teil ersatzlos streichen werde. Nein. Ich werde mit ihm Band 4 beginnen. Ich denke, dass sich dies im Hinblick auf den Spannungsbogen und die Handlung einrichten lässt.

Heute habe ich übrigens die erste Rückmeldung von Tomaia, meiner “Lektorin” erhalten. Sie liest ja gerade den ersten Teil “Bei den Akrachoní”. Sie ist total begeistert und findet es spannender denn je. :)

Ich glaube, ich war noch nie so neugierig auf eure Reaktion wie bei “Teneviola”. Bei Elea 1 habe ich mir ja überhaupt keine  Hoffnungen auf eine großartige Resonanz gemacht. Ich veröffentlichte sie als E-Book hauptsächlich aus Frust, weil sie kein Zuhause in einem Verlag gefunden hatte. Bei Band 2 sah die Sache nun schon anders aus. Da wusste ich, dass da jemand war, der der Fortsetzung entgegengefiebert hat. Allerdings war mir von vornherein auch klar, dass ich mit Band 2 ein Risiko eingehen würde, da in ihm nicht mehr der Zauber der Liebe zwischen Elea und Maél vorherrschen würde, sondern Traurigkeit, Finsternis und Grausamkeit. So gesehen, war ich auch neugierig, wie ihr darauf reagiert. Und siehe da, wie erwartet, finden die einen es nicht so gut, und die anderen wiederum befürworten die düstere Stimmung in diesem Band.

Nun, mit Band 3, mit dem so melodisch klingenden Untertitel “Teneviola”, erwartet euch  ein Buch, das einerseits wieder ganz anders sein wird als seine Vorgänger, andererseits aber auch wieder von dem Charme wie in der “Träne des Drachen” zurückerhalten wird.

Also ich platze jetzt schon vor Neugier auf eure Reaktion. Ich muss unbedingt schneller schreiben. :D

sky-lightning-geographic-chile-landscape-nature-smoke-trees-clouds-dark

***Nachlese Buchmesse und Textschnipsel***

20151017_120902

Wenn ich meinen Besuch der Buchmesse mit Schlagwörtern beschreiben müsste, dann würden mir folgende einfallen:

Menschenmassen – Langeweile – Muskelkater

Also ich glaube, nichts kann ermüdender sein, sich bei schlechter Luft in einem Strom von Menschen treiben zu lassen. Wobei anzumerken ist, dass man sich  in den Ausstellungshallen meistens nur im Pinguin-Schritt fortbewegen kann. Und genau das ist tödlich, zumindest für mich. Ich habe es immer nur maximal eine Dreiviertelstunde drinnen ausgehalten. Mindestens genauso viel Zeit habe ich draußen im Innenhof verbracht. ***Nachlese Buchmesse und Textschnipsel*** weiterlesen

***Textschnipsel und 13. Schreibfortschritt-Telegramm***

Endlich habe ich für euch den nächsten Textschnipsel fertig. Ihr findet ihn wie immer oben im Menü bei  ”Band 3″. Die Fortsetzung dieses Schnipsels liefere ich dann mit dem nächsten Telegramm.

Ich nähere mich mit gewaltigen Schritten der 300-Steiten-Marke. Im Moment bin ich mitten in Kapitel 4 auf  Seite 292. Es läuft gerade richtig rund. Mein Einfallsreichtum und meine Fantasie laufen auf Hochtouren. Etwas Neues steht an. :)

sky-lightning-geographic-chile-landscape-nature-smoke-trees-clouds-dark