***400…***

…. Seiten ist der aktuelle Stand von Elea 3 – nach der neuen Seitenformatierung versteht sich.

Ihr erinnert euch vielleicht. Im letzten Telegramm sprach ich davon, dass mir die wahrscheinlich spannendste Actionszene bevorstand. Diese ist nun so gut wie fertig. Sie ist nicht nur eine der spannendsten Szenen, sondern auch  die  umfangreichste überhaupt geworden. Sie zieht sich über mehr als dreißig Seiten, hat also die Länge von etwa anderthalb Kapiteln.

Also wenn ihr an diese Stelle kommt, dann müsst ihr schon mal einplanen,  mindestens 30 bis 45 Minuten nicht gestört zu werden, je nachdem, wie schnell ihr lest. ;)

Nervenkitzel

 

***Fünfzigmal Elea in Papierform***

Wie gestern angekündigt, kommt heute schon der nächste Beitrag. :)

20151129_110240

Diese fünfzig Bücher sind in der letzten Woche vorübergehend bei mir eingezogen und suchen neue Besitzer.

Wer vielleicht schon das E-Book gelesen hat, nun aber Elea noch in seinem Bücherregal stehen sehen möchte, oder wer Elea einfach nur einem lieben Menschen schenken möchte, der bekommt die Bände 1 und 2 bei mir zum Ladenpreis (€16,99 bzw. €17,99) inklusive  Versandkosten und Signierung (falls gewünscht).

Lesezeichen gibt es auch noch dazu. :)

20151118_191430

 

***Endlich …***

… habe ich sie gefunden, die für mich perfekte Darstellerin von Elea . :)

Für diejenigen Leserinnen, die noch nicht so lange meinen Blog besuchen, sollte ich vielleicht kurz erwähnen, dass es  bei meinem ersten Gewinnspiel darum ging, die perfekten Schauspieler für Elea, Maél und Finlay zu finden. Wer sich das Ergebnis dazu anschauen möchte, findet es hier.

Ich persönlich habe mich immer schwer damit getan, für Eleas Rolle eine Schauspielerin zu finden, die auch wirklich vollkommen meine Vorstellung von ihr erfüllt.

Gestern Abend habe ich nun mit meiner Tochter den Film “Die Chroniken der Unterwelt: City of Bones” angeschaut. Und dort traf ich dann auf “Elea” :

Lillycollins2

 

Lily Collins.

Was man jetzt nicht auf dem Bild sehen kann, ist, dass sie grazil und sportlich ist. Sie hat grüne Augen und – was mir vor allem sofort ins Auge sprang – sie hat die kräftigen Augenbrauen, so wie ich sie mir vorstelle und wie Maél sie zum ersten Mal auf Breannas Kohlezeichnung sah.

Passt sie nicht super zu Ben Barnes als Maél? :)

Stellt euch schon mal darauf ein, dass ich in den nächsten Tagen einiges posten werde: Schreibfortschritt-Telegramm, Textschnipsel, Auswertung des Gewinnspiels u.a.

Ich wünsche euch allen einen schönen 1. Advent!

 

***Umfrage mit Blitzergebnis***

Nach schon zwei Tagen hat euer Voting ganz klar entschieden, in welchem Setting meine neue Buchidee spielen wird. Ihr wünscht euch wieder eine High-Fantasy-Geschichte, und ihr werdet lachen, zu der zieht es mich auch am meisten. :)

17 von euch haben dieses Genre gewählt. Einer hat für Vampirroman gevotet und einer – dies war mein Mann – für Science fiction. Also deutlicher kann das Ergebnis ja nicht sein. Vielen Dank für eure Meinung. Ich werde sie mit Freuden beherzigen. :D

***Umfragen über Umfragen***

Hallo ihr Lieben,

zunächst möchte ich ein abschließendes Fazit bezüglich der letzten Umfrage ziehen. Es gab keine Veränderungen seit dem Zwischenstand. Mit 38 % sind die Leserinnen zwischen 26 und 35 Jahren an der Spitze gelandet. Auf sie folgt dann die nächste Kategorie der 36  bis 45-Jährigen mit 22 %. Die Leserinnen, die älter als 45 sind und die 17- bis 25-Jährigen machen jeweils nur 8% aus. Schlusslicht bleiben die Youngsters mit 16 Jahren und jünger.

Ich frage mich, ob vielleicht dieses Ergebnis nicht auch den Umstand widerspiegelt, dass einfach die Mittzwanziger bis Mittdreißiger die Altersklasse darstellt, die auch grundsätzlich am meisten liest.

Diese Umfrage kann ich also abhaken. Kommen wir zur nächsten. :) Ich brauche eure Hilfe bei einer Entscheidungsfindung. Während ich ja kräftig an Elea schreibe, bastle ich  nebenbei schon in Gedanken an neuen Buchprojekten, die allerdings alle Einzelbände sein sollen. Ich habe da schon ein paar Ideen und würde ganz gerne eine davon schon etwas weiter ausarbeiten für die Zeit, die nach Elea kommt. Ich kann mich bloß nicht entscheiden.

Für das High-Fantasy-Genre hätte ich sogar schon zwei Ideen auf Lager.

In jeder Geschichte wird – natürlich :D :D – genau wie bei Elea eine Liebesgeschichte im Vordergrund stehen.

Jetzt bin ich gespannt auf euer Voting !!!

***15. Schreibfortschritt-Telegramm***

Heute melde ich mich mal zu ungewohnter Zeit. Dies hat auch einen bestimmten Grund. Ich beginne heute mit einer der spannendsten Textstellen, wenn nicht sogar die spannendste überhaupt in Band 3. Diese wird sehr actionreich sein. Ich hoffe, sie gelingt mir. Wahrscheinlich werde ich ewig daran herumfeilen, bis sie so ist, wie ich sie mir wünsche.

In diesem Zusammenhang kann ich euch meinen momentanen Schreibfortschritt mitteilen. Ich habe gerade Kapitel 8 (Teil II: Die Reise zum Eisernen Berg/Auf dem Weg zum Eisernen Berg) angefangen und befinde mich auf Seite 363.

Eine Anmerkung zu der Seitenzahl hätte ich noch. Ihr erinnert euch vielleicht. Mit dem ersten Telegramm für Band 3 erwähnte ich, dass ich in meinem Word-Dokument die Seite anders formatiert habe als bei den vorhergegangen Bänden. Ich habe die Ränder kleiner gemacht, d.h. auf eine Seite passt mehr Text. ;) Euch dämmert sicherlich, worauf ich hinauswill. Genau! Ich habe also schon mehr Seiten geschrieben, wenn man die alte Seitenformatierung zugrunde legt. Dann wären es nämlich knapp 430 Seiten. Da ich ja mit dem ursprünglich für diesen Band geplanten fünften Gliederungsteil Band 4 beginnen werde und somit das Buch höchstwahrscheinlich  nicht ganz so lange wird wie die beiden ersten, können wir davon ausgehen, dass bereits Bergfest war.

Jippie!!! :

Freudentanz

 

Ihr wundert euch wahrscheinlich über dieses Foto. Ich habe eines gesucht, auf dem ein Freudentanz gezeigt wird. Bei diesem bin ich hängen geblieben, weil ich selbst einmal Volleyball gespielt habe, und zwar sechzehn Jahre lang. :)

***Zwischenstand der Umfrage***

Im Moment hat sich ganz klar herauskristallisiert, dass die meisten Leserinnen, die Elea gelesen haben, zwischen 26 und 35 Jahre alt sind. Es sind doppelt so viele wie bei den 36- bis 45-Jährigen sowie  bei den 46-jährigen  und älteren Leserinnen.

Interessant ist, dass nur eine Leserin unter 16 Jahren an der Umfrage teilgenommen hat. Interessant deswegen, weil Elea in den Katalogen der online-shops in der Kategorie “Jugendliteratur” gelistet ist.

Aus dieser Entwicklung kann ich bisher folgendes Fazit ziehen:

1. Meine Vermutung, dass es immer mehr Erwachsene gibt, die Jugendbücher lesen, hat sich bestätigt.

2. High-Fantasy ist ein Fantasy-Genre,  das  Jugendliche nicht so gerne lesen wie Urban Fantasy, dystopische Fantasy oder eben Fantasy, die  in der modernen  Gegenwart spielt. Dies kann ich auch bei meiner 14-jährigen Tochter beobachten. Wahrscheinlich liegt dies daran, dass die jungen Leute sich eher mit modernen Figuren identifizieren können. Sie fühlen sich einfach in einer Welt wohler, die ihrer eigenen ähnelt.

Ich bin mal gespannt, ob der Trend so bestehen bleibt. :)

Ich kann nur sagen: Es lebe die High-Fantasy! :D Arishok2