***Mini-Schnipsel “das Paar”: Fortsetzung***

Gott, bin ich verpeilt! :D :D :D

Warum schreibt mir keiner von euch, dass ich den Beitrag heute Morgen ohne den Schnipsel gepostet habe? Zum Glück war ich eben auf meinem Blog und habe es entdeckt. Hier nun der Schnipsel:

Herannahendes Pferdegetrappel kündigte Bowen und Lian an. Silberauge rannte neben ihnen her.
„Und wieder musste eines unserer kostbaren Pferde dran glauben“, zeterte Clait laut in Richtung der Ankömmlinge.
„Anstatt dich zu freuen, dass ich dein und unser aller Leben damit gerettet habe, siehst du wieder nur das Negative“, feuerte Bowen mit einem spöttischen Grinsen und einem Augenzwinkern zu Kellen zurück.
„Ja. Natürlich. Du bist mein Retter in der Not und mein Beschützer. Bis in den Tod werde ich dir dafür dankbar sein müssen.“
„Ja, ich bitte darum“, erwiderte Bowen, der sich bereits vom Pferd hatte gleiten lassen und von seiner Wölfin würdig begrüßt wurde, indem sie ihre Pranken auf seine Schultern ablegte und sein Gesicht ableckte.
Jeder wusste inzwischen, dass die kleinen Wortgefechte zwischen den beiden ritualisierte Neckereien waren, mit denen sie im Grunde nur zum Ausdruck brachten, dass sie die besten Freunde waren. Zudem hatten diese Schlagabtausche in dem wenig zukunftsträchtigen und gefahrvollen Leben, das sie derzeit führen mussten, einen nicht zu unterschätzenden Unterhaltungsfaktor.

LegolasGimli2

***Mini-Schnipsel von dem “Paar”***

Im Moment schreibe ich an dem ersten Kapitel in Teil II “Wiederbegegnungen und Konfrontationen”. Arabín und alte Bekannte durften nach langer Zeit endlich mal wieder in Aktion treten, so auch Bowen und Clait, “das Paar”. :D

Jene, die bereits “Die Weisheit des Drachen” gelesen haben, wissen, von wem ich spreche. Ich liebe die beiden, weil sie an der Prise Humor in “Elea” maßgeblichen Anteil haben. Den Textschnipsel habe ich hier veröffentlicht, weil er keinen Spoiler enthält. Jeder kann den kleinen Ausschnitt also getrost lesen.

Wenn ich über die beiden schreibe, muss ich immer an Legolas und Gimli denken. Deshalb das Foto. :)

LegolasGimli

***Update***

Seit dem letzten Telegramm habe ich nur eine Seite im zweiten Teil “Wiederbegegnungen und Konfrontationen” geschrieben, da ich mich doch erst einmal auf die Überarbeitung konzentrieren wollte. Dies war auch gut so. Einiges hatte ich schon wieder vergessen, beziehungsweise es gibt ein paar Punkte, die ich nun in diesem Teil aufgreifen und ausarbeiten muss.

Endlich darf Arabín wieder in Erscheinung treten.

Dann werde ich mich mal in ihn hineinversetzen und mir vorstellen, wie er sich fühlt, wenn er nach so langer Zeit zum ersten Mal wieder seiner Reiterin begegnet.

IMG_3469

***Ich war in der Zeitung***

Kürzlich habe ich den Schritt gewagt, bei einer Zeitung anzufragen, ob sie einen Artikel über mich und mein schriftstellerisches Schaffen veröffentlichen wollen. Noch am selben Tag hat mich die zuständige Journalistin kontaktiert. Vergangenen Mittwoch erschien mein Portät in der Heidelberger Zeitung .  Wer etwas mehr über mich erfahren möchte, kann ihn hier lesen.

***8. Schreibfortschritt-Telegramm/Teil I ist fertig***

JUHUUUUU!!! HALLELULJA!!! JUHUUUUU!!!

Ich weiß gar nicht, wie ich meiner Freude Ausdruck verschaffen kann. Ich habe es endlich geschafft, Teil I fertig zu schreiben.
Juhuuuuuu….
Ich freue mich gerade so, als ob ich mit dem Buch fertig wäre. Wäre ich auch, wenn ich mich nicht immer so ausufernd mit meinen Charakteren beschäftigen würde. Gerade vorhin habe ich wieder bei Facebook lesen dürfen, dass eine Autorin mit 70.000 Wörtern so gut wie fertig ist. 

Ihr werdet es nicht glauben, aber das letzte Kapitel hat nur 34 Seiten. 

Jetzt beginnt sozusagen eine neue Ära. Elea betritt mit ihren Weggefährten die Welt des Lichts. Alte Bekannte dürfen endlich wieder in Aktion treten. Ganz besonders freue ich mich auf Arabín und das “Paar”. 

Nur blöd, dass ich gleichzeitig auch diesen ersten Teil überarbeiten muss, damit ich ihn meiner Lektorin vorlegen kann.

Der aktuelle Stand sieht folgendermaßen aus:

Teil I mit 7 Kapiteln ist beendet.

Seitenanzahl: 281

Wörteranzahl: ca. 81.200pexels-photo-213703

***Außerplanmäßiger Textschnipsel***

Hallo meine lieben LeserInnen!

Ich bin nach einer Woche Urlaub in Kroatien wieder zurück in der Heimat und schreibe nach dieser Pause in jeder freien Minute. Meine Testleserin hat in dieser Zeit die letzten hundert Seiten gelesen und meinte, dass ihr die Passagen, in denen sich Valaria und Serleen langsam näher kommen, besonders gut gefielen.  Aus diesem Grund bekommt ihr eine kleine Kostprobe von den beiden. Schaut mal bei “Elea 4″ vorbei!!!

utah-2052653__340