***Der Aufhänger***

Diejenigen, die schon mehr als einen Band gelesen haben, wissen inzwischen, dass ich jedes Buch mit einem Aufhänger beginne, der die Stimmung und/oder inhaltliche Elemente einfängt.

Witzigerweise hatte ich bei den ersten drei Bänden diesen kleinen Text immer schon sehr früh. Nicht so bei Elea 4. Vor ein paar Monaten habe ich mal darüber gebrütet und ein paar Zeilen in unvollständiger Version geschrieben.  Diese hatten mich aber nicht vom Hocker gerissen.

Diese Woche hatte nun dieser kleine, aber doch bedeutende Text eines Abends – der Computer war schon längst ausgeschaltet – zwischen Zähneputzen und Schlafengehen  in Blitzgeschwindigkeit Gestalt angenommen. Es ist der kürzeste Aufhänger von den Vieren, aber auch der geheimnisvollste.

Wie findet ihr ihn – abgesehen davon, dass er nichts Gutes verheißt?

Aufhänger4.jpg

Kommentar verfassen